Skip to Content

Datenschutzerklärung

(Stand: 23.08.2023)

Unabhängig davon, ob Sie Kunde, Interessent, Bewerber oder Besucher unserer Website sind: Uns, der FvS Investments GmbH (im Folgenden: „Flossbach von Storch“, „wir“) ist der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr wichtig. Doch was bedeutet dies konkret?

Im Folgenden ermöglichen wir Ihnen, sich einen Einblick darüber zu verschaffen, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen erheben und in welcher Form wir sie verarbeiten. Des Weiteren erhalten Sie eine Übersicht über die Ihnen zustehenden Rechte nach geltendem Datenschutzrecht. Zudem nennen wir Ihnen Ihre Ansprechpartner, falls Sie noch Fragen haben sollten.

Flossbach von Storch ist einer der größten bankenunabhängigen Vermögensverwalter in Deutschland – und nach wie vor im Eigentum seiner Gründer und leitenden Angestellten. Angetrieben durch ein ausgeprägtes unternehmerisches Denken, strebt Flossbach von Storch stets danach sich weiterzuentwickeln. Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, hat die Flossbach von Storch AG den Innovation Hub ins Leben gerufen und unterstützt durch ihre Tochtergesellschaft, der FvS Investments GmbH, aufstrebende Unternehmen dabei zu wachsen und begleitet diese durch die verschiedenen Phasen eines Start-Ups.
 

Als Verantwortlicher im Sinne der geltenden Datenschutzgesetze ergreifen wir, die

FvS Investments GmbH

Ottoplatz 1, 50679 Köln, Deutschland
Telefon: +49 221 33 88 - 133
E-Mail: innovationhub@fvsag.com

vertreten durch die Geschäftsführung
Dr. Till Schmidt, Dr. Lirike Mönnink

alle nach geltendem Datenschutzrecht erforderlichen Maßnahmen, um den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten.

Bei allen Fragen bezüglich dieser Datenschutzerklärung bitten wir Sie, sich an unseren Datenschutzbeauftragten zu wenden

2B Advice GmbH

Joseph-Schumpeter-Allee 25, 53227 Bonn, Deutschland
Telefon: +49 228 9261 65 – 120,
Fax: +49 228 9261 65 - 109
FvSAG@2B-Advice.com

 

Unter der Verarbeitung personenbezogener Daten versteht der Gesetzgeber Tätigkeiten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung personenbezogener Daten.

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

In dieser Datenschutzerklärung geht es um die personenbezogenen Daten von Kunden, Interessenten, Bewerbern oder Besuchern.

Diese Datenschutzerklärung gilt für unsere Webseite www.flossbachvonstorch-innovationhub.de.

Im Folgenden erklären wir Ihnen welche Sie betreffende Daten wir erheben und verarbeiten und für welche Zwecke. Die Speicherung der Daten erfolgt in allen Fällen nur und solange es die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten und –fristen verlangen oder die genannten Zwecke vorliegen.

4.1 Abruf der Website

Beim Besuch der Webseite wird jeder Zugriff und jeder Abruf in einer auf der Webseite hinterlegten Datei protokolliert. Die Protokollierung erfolgt zur Verfolgung unseres berechtigten Interesses (Art. 6, Absatz 1, Buchstabe f der Datenschutz-Grundverordnung) zur Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus, einer Optimierung unserer Webseiten sowie zur Sicherung der Systemstabilität. Die Daten werden nicht verwendet um weitere Rückschlüsse auf Ihre Person zu beziehen.

Protokolliert werden:

  • Name der abgerufenen Datei,
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs,
  • übertragene Datenmenge,
  • Meldung über erfolgreichen Abruf,
  • Webbrowser und anfragende Domain,
  • anonymisierte IP-Adressen der anfragenden Rechner.

4.2 Kontaktanfragen

Wenn Sie uns über das Kontaktformular kontaktieren bitten wir Sie, die Angaben zu Ihrer Person zu machen, die notwendig sind, um Sie persönlich zu erreichen. Die Datenverarbeitung erfolgt bei uns, um eine zweckgebundene und an Ihrer Anfrage orientierten Kommunikation zu ermöglichen und Schritte auf Ihre Anfrage hin zu unternehmen die zur Vertragsanbahnung notwendig sind (Art. 6, Absatz 1, Buchstabe b der Datenschutz-Grundverordnung). Typische Zwecke sind die Beantwortung von Anfragen zu unseren Produkten der Finanzportfolioverwaltung, Anlage- und Abschlussvermittlung sowie Anlageberatung/Anbahnung von Kundenkontakten und Vertragsabschlüssen/die Bearbeitung von Bewerbungen/Pflege von Geschäftsbeziehungen. Für Anfragen, die nicht auf einen Vertragsschluss abzielen, ist Ihre Anfrage selbst die konkludente Einwilligung in die Verarbeitung in unseren IT-Systemen.

Folgende Daten können erhoben werden:

  • Name, Vorname und Anrede
  • Kontaktdaten
  • Informationen zu Ihren Interessen und Wünschen, welche Sie uns mitteilen

4.3 Cookies und Analysetools

In unserer Cookie-Richtlinie finden Sie Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten mittels Cookies und ähnlicher Technologien auf unserer Webseite.

5.1 Datennutzung innerhalb des Unternehmens

Innerhalb von Flossbach von Storch erhalten nur die Stellen Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, die diese benötigen, um unsere vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen zu erfüllen, oder um unsere berechtigten Interessen zu wahren.

5.2 Datennutzung innerhalb der Unternehmensgruppe

Um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können, tauschen wir gelegentlich Daten mit Flossbach von Storch Invest SA, Luxemburg und der Flossbach von Storch AG, Schweiz aus. Wir erheben im Rahmen der weisungsgebundenen Datenverarbeitung im Auftrag der Flossbach von Storch Invest SA, Luxemburg und der Flossbach von Storch AG, Schweiz Daten die über die jeweiligen Landes-Webseiten erfasst werden. Diese werden den entsprechenden Gesellschaften zur Verfolgung der genannten Zwecke zur Verfügung gestellt.

Dabei gewährleisten wir, dass die geltenden datenschutzrechtlichen Regelungen eingehalten werden und Ihre personenbezogenen Daten jederzeit angemessen geschützt sind.

Aus diesem Grund haben wir entsprechende Maßnahmen ergriffen, um die Einhaltung des Datenschutzes mit Flossbach von Storch Invest SA, Luxemburg und der Flossbach von Storch AG, Schweiz sicherzustellen:

Wir haben mit den einzelnen Unternehmen entsprechende Verträge geschlossen, die sicherstellen, dass personenbezogene Daten, die innerhalb des Konzerns ausgetauscht werden, immer geschützt bleiben.

In Übereinstimmung mit diesen Verträgen und dem geltenden Datenschutzrecht übertragen wir personenbezogene Daten nur für die Zwecke, die in dieser Datenschutzerklärung genannt sind, an andere Unternehmen in der Unternehmensgruppe. Die rechtliche Grundlage dieser Datenübermittlung ist unser berechtigtes Interesse, den bestmöglichen Service anzubieten.

Dabei unterstützen wir diese Unternehmen sowohl operativ als auch bei der Einhaltung der technischen und organisatorischen Maßnahmen, wie wir sie auch bei uns einsetzen, um die Sicherheit Ihrer persönlichen Daten zu gewährleisten. Wenn möglich, schützen wir Ihre Daten durch Maßnahmen zur Pseudonymisierung oder Anonymisierung. Es liegt ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission hinsichtlich der Datenübermittlung in die Schweiz vor, so dass sichergestellt ist, dass die dort verarbeiteten personenbezogenen Daten ebenso geschützt sind wie innerhalb des EWR.

5.3 Datennutzung außerhalb des Unternehmens

Wir achten den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten und geben Informationen über Sie nur dann weiter, wenn gesetzliche Bestimmungen dies gebieten, Sie eingewilligt haben, oder zur Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen.

5.3.1 Weitergabe wegen gesetzlicher Verpflichtung

Bei folgenden Empfängern kommt eine gesetzliche Verpflichtung zur Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten beispielsweise in Betracht:

  • Öffentliche Stellen oder Aufsichtsbehörden, z.B. BaFin, Steuerbehörden, Zollbehörden;
  • Justiz- und Strafverfolgungsbehörden, z.B. Polizei, Gerichte, Staatsanwaltschaft;
  • Anwälte oder Notare, z.B. in Rechtsstreitigkeiten;
  • Wirtschaftsprüfer.

5.3.2 Weitergabe an eigene Dienstleister

Um unseren Betrieb effizient gestalten zu können, zur Sicherstellung eines reibungslosen Geschäftsablaufs und zur Verbesserung der IT-Sicherheit greifen wir auf die Dienste externer Dienstleister zurück, die zur Erfüllung der beschriebenen Zwecke personenbezogene Daten von Ihnen erhalten können, darunter

IT-Dienstleister insbesondere im Bereich Firewall/IT-Security, Hosting der Webseiten,

sowie Cloud-Anbieter.

Um sicherzustellen, dass bei den Dienstleistern dieselben datenschutzrechtlichen Standards wie in unserem Haus eingehalten werden, haben wir entsprechende Verträge zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen. Diese Verträge regeln u.a.:

  • dass Dritte nur Zugriff auf die Daten erhalten, die sie zur Erledigung der an sich übertragenen Aufgaben benötigen;
  • dass bei den Dienstleistern nur Mitarbeiter Zugriff auf Ihre Daten erhalten, die sich explizit zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Regelungen verpflichtet haben;
  • dass bei den Dienstleistern technische und organisatorische Maßnahmen eingehalten werden, welche die Datensicherheit und den Datenschutz gewährleisten;
  • dass die Server auf denen zu diesen Zwecken Daten verarbeitet werden, in der EU gehostet werden;
  • was mit den Daten geschieht, wenn das Geschäftsverhältnis zwischen dem Dienstleister und uns beendet wird.

Bei Dienstleistern, die ihren Sitz außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) haben, nehmen wir spezielle Sicherheitsmaßnahmen (z.B. durch die Verwendung besonderer Vertragsklauseln) vor, um zu gewährleisten, dass die Daten mit demselben Maß an Umsicht behandelt werden wie im EWR. Wir überprüfen alle unsere Dienstleister regelmäßig auf die Einhaltung unserer Vorgaben.

5.4 Verkauf von personenbezogenen Daten

Auf keinen Fall verkaufen wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte!

Im Rahmen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen Ihnen bestimmte Rechte zu. Genaueres ergibt sich aus den entsprechenden Regelungen der Datenschutz-Grundverordnung (dort in den Artikeln 15 bis 21).

Bitte richten Sie entsprechende Aufträge an unsere E-Mail-Adresse datenschutz@fvsag.com oder setzen Sie sich mit uns in Verbindung (weitere Kontaktdaten siehe Punkt 2 dieser Datenschutzerklärung).

6.1 Recht auf Auskunft und Berichtigung

Sie haben das Recht, von uns darüber Auskunft zu erhalten, welche Ihrer personenbezogenen Daten wir verarbeiten.

Sofern diese Informationen nicht (mehr) stimmen sollten, können Sie von uns die Berichtigung der Daten verlangen, bei unvollständigen Angaben deren Ergänzung.

6.2 Recht auf Löschung

Unter folgenden Umständen können Sie die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen:

  • Wenn Ihre personenbezogenen Daten nicht länger für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, benötigt werden;
  • Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen haben und es an einer sonstigen Rechtsgrundlage zur Datenverarbeitung fehlt;
  • Wenn Sie der Verarbeitung widersprechen und es keine vorrangigen berechtigten Gründe für eine Datenverarbeitung gibt;
  • Wenn Ihre Daten unrechtmäßig verarbeitet werden;
  • Wenn Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten gelöscht werden müssen.

Beachten Sie bitte, dass wir vor der Löschung Ihrer Daten prüfen müssen, ob kein legitimer Grund zur weiteren Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten vorliegt.

6.3 Recht auf Einschränkung/Sperrung

Aus einem der folgenden Gründe können Sie von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen:

  • Wenn Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, bis wir die Gelegenheit hatten, uns von der Richtigkeit der Daten zu überzeugen;
  • Wenn die Daten unrechtmäßig verarbeitet werden, Sie aber anstelle der Löschung lediglich die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  • Wenn wir die personenbezogenen Daten zwar nicht mehr für die Zwecke der Verarbeitung benötigen, Sie diese aber noch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen;
  • Wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob Ihre berechtigen Interessen gegenüber unseren überwiegen.

6.4 Recht auf Widerspruch

6.4.1   Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

Sofern die Verarbeitung im öffentlichen Interesse oder auf Grundlage einer Interessenabwägung erfolgt, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, Widerspruch gegen die Verarbeitung einzulegen. Bei erfolgtem Widerspruch werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht weiter verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung Ihrer Daten nachweisen, die Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder weil Ihre personenbezogenen Daten der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dienen. Der Widerspruch steht der Rechtmäßigkeit der bis zum Widerspruch erfolgten Verarbeitung nicht entgegen.

6.4.2   Werbewiderspruch

In den Fällen, in denen Ihre personenbezogenen Daten für Werbemaßnahmen verwendet werden, können Sie jederzeit gegen diese Form der Verarbeitung Widerspruch einlegen. Wir werden dann Ihre personenbezogenen Daten nicht länger für diese Zwecke verarbeiten.

6.5 Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, personenbezogene Daten, die Sie uns zur Verarbeitung gegeben haben, auf Anfrage in einem übertragbaren und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

6.6 Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

Wir versuchen, Ihre Anfragen und Ansprüche immer schnellstmöglich zu bearbeiten, um Ihre Rechte entsprechend zu wahren. Je nach Häufigkeit der Anfragen kann es jedoch sein, dass bis zu 30 Tage vergehen, ehe wir Sie über Ihr Anliegen weiter informieren können. Falls es länger dauern sollte, werden wir Sie zeitnah über die Gründe für die Verzögerung benachrichtigen und das weitere Verfahren mit Ihnen besprechen.

In einigen Fällen dürfen oder können wir Ihnen keine Auskunft geben. Sofern rechtlich zulässig, teilen wir Ihnen den Grund für die Verweigerung der Auskunft mit.

Sofern Sie dennoch nicht mit unseren Antworten und Reaktionen zufrieden sind oder der Ansicht sind, dass wir gegen geltendes Datenschutzrecht verstoßen, steht es Ihnen frei, sowohl bei unserem Datenschutzbeauftragten als auch bei einer Aufsichtsbehörde Beschwerde einzureichen. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf

Telefon: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de
Webseite: www.ldi.nrw.de

Flossbach von Storch AG behält sich das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit unter Beachtung der Rechtlichen Vorgaben zu ändern. Wir empfehlen Ihnen daher, sich in regelmäßigen Abständen auf der Website über unsere aktuellen Datenschutzpraktiken zu informieren.

Stand der Datenschutzerklärung: August-2023

Back to top